Spese di spedizione gratuite da 25€ - Per i soci Coop o possessori di tessera fedeltà Librerie.coop gratuite a partire da 19€
pdf
Vergils Bucolica und Georgica - Librerie.coop

Vergils Bucolica und Georgica

Protezione:   

Nessuna protezione

€ 6,85
Dettagli
FORMATO pdf
EDITORE Forgotten Books
EAN 9780243788446
ANNO PUBBLICAZIONE 2017
CATEGORIA Letteratura
LINGUA ger
Dispositivi supportati
Computer
E-Readers
iPhone/iPad
Androids
Kindle
Kobo

Descrizione

Mit Rücksicht darauf, dass die Bucolica und Georgica in der Regel nicht dem Anfänger in der Lectüre Vergils vor gelegt werden, sind Erklärungen sprachlicher und dichterischer Eigenthümlichkeiten seltener, als zur Aeneide gegeben worden. Im Uebrigen sind auch hier streng der Standpunkt des Schülers und die daraus sich ergebende Art der Behandlung, welche den Beifall competenter Beurtheiler gefunden haben, festgehalten worden. Die zahlreichen Verweisungen auf den Dichter selbst sollen dazu dienen, den Dichter aus seiner eigenen Darstel lung verstehen zu lernen. Wenn sie der nachlässige Schüler nicht benutzt, so folgt daraus nicht, dass dem lernbegierigen diese Unterstützung entzogen werden solle. Anbh wird der aufmerksame Lehrer immer Mittel finden, dem Schüler den hieraus zu gewinnenden Vortheil deutlich zu machen. Anders verhält es sich allerdings mit Verweisungen auf Schriftsteller, welche nicht in dem Kanon der Schulschriftsteller überhaupt oder der betreffenden Classe sind. Die vielfachen von der Ueberlieferung der Handschriften abweichenden Versuche einer Verbesserung der Textesordnung sind auch hier aus dem in dem Vorwort zum ersten Heft der Aeneids angegebenen Grunde nicht aufgenommen worden. Die werthvollen Nach weisungen Bentfelds in der Zeitschrift für das Gymnasial wesen XXIX, S. 205 ff. S. 652 ff. Über den Ablativus loci bei Vergil, nach welchen die Erklärungen mancher Stellen zu rectifiziren sein werden, sind mir noch rechtzeitig bekannt geworden, um wenigstens im Anhang darauf verweisen zu können; Eine unentbehrliche Fundgrube ist Forbigers Aus gabe in ihrer vierten Auflage (1872 — 1875) geworden, durch welche sich der Verfasser aufs neue ein Recht auf den Dank der Erklärer des Dichters erworben hat. In der Note zu Georg. II, 56 ist nach dem Text ferentem zu verbessern.
Informativa e consenso per l'uso dei cookie
Questo sito utilizza, fra gli altri, cookie tecnici, cookie di marketing generico anche di terze parti, cookie di profilazione di terze parti. I cookie servono a migliorare il sito stesso e l'esperienza di navigazione degli utenti. Per conoscere tutti i dettagli, può consultare la nostra cookie policy qui. Cliccando sul pulsante "Ho capito", accetta l’uso dei cookie.