C. Iulii Caesaris Commentarii De Bello Gallico - Librerie.coop

C. Iulii Caesaris Commentarii De Bello Gallico

Protezione:   

Nessuna protezione

€ 11,85
Dettagli
FORMATO pdf
EDITORE Forgotten Books
EAN 9780259729075
ANNO PUBBLICAZIONE 2017
CATEGORIA Storia
LINGUA ger
Dispositivi supportati
Computer
E-Readers
iPhone/iPad
Androids
Kindle
Kobo

Descrizione

Mus von den Römern gewonnen wurde. Die Gallier zogen wieder nordwärts. Ein im Bunde mit den Etruskern erneuter Krieg keltischer Stämme gegen Rom endete ebenfalls mit schweren Niederlagen und mit der Vernichtung der Senonen, die einst Rom zerstört hatten (283 v. Chr. Mommsen I, An die Unter werfung des eigentlichen Oberitalien aber konnten die Römer sich erst nach Beendigung des Pyrrhischen und ersten punischen Krieges wagen; und auch dann noch gelang dieselbe erst nach mehrjährigen blutigen Kämpfen gegen die keltischen Stämme, namentlich die Insubrer und Boier (sieg bei Clastidium 222, M. Claudius Marcellus tötet den Fürsten der Insubrer Viridoma rus). Die Anlegung der Kolonien Placentia und Cremona sicherte die Herrschaft der Römer über das cisalpinische Gallien, welche auch durch Hannibals Erscheinen in jenen Gegenden (218 v. Chr.) und den Anschlufs der Gallier an ihn nur vorübergehend er schüttert wurde.
Informativa e consenso per l'uso dei cookie
Questo sito utilizza, fra gli altri, cookie tecnici, cookie di marketing generico anche di terze parti, cookie di profilazione di terze parti. I cookie servono a migliorare il sito stesso e l'esperienza di navigazione degli utenti. Per conoscere tutti i dettagli, può consultare la nostra cookie policy qui. Cliccando sul pulsante "Ho capito", accetta l’uso dei cookie.