pdf
„Tristan und Isolde nach 5 Jahren“: Der „imaginäre Opernführer“ und die Entdramatisierung der Oper im Werk Alexander Kluges - Librerie.coop

„Tristan und Isolde nach 5 Jahren“: Der „imaginäre Opernführer“ und die Entdramatisierung der Oper im Werk Alexander Kluges

Protezione:   

Nessuna protezione

€ 29,99
Dettagli
FORMATO pdf
EDITORE Diplomica Verlag
EAN 9783842845619
ANNO PUBBLICAZIONE 2017
CATEGORIA Filosofia
LINGUA ger
Dispositivi supportati
Computer
E-Readers
iPhone/iPad
Androids
Kindle
Kobo

Descrizione

An der Oper als ‘Kraftwerk der Gefühle’ hatte Alexander Kluge als Sohn eines Opernarztes stets besonderes Interesse. Die vorliegende Studie untersucht sein Projekt, einen ‘imaginären Opernführer’ zu schaffen. Dieser stellt eine Art Konstrukt im Gesamtwerk des Autors dar, ist ein teils fiktives Puzzle aus Text-, Fernseh- und Theaterbausteinen. Kluges ‘imaginärer Opernführer’ soll neben bereits komponierten Werken auch solche verzeichnen, die den zukünftigen Erfahrungsgehalt unserer Zeit widerspiegeln. Dabei verfolgt der Autor eine ‘Entdramatisierung’ der Oper, um dem tragischen Opernfinale eine glückliche Alternative entgegenzusetzen. Kluges Verständnis von der Oper als ‘Kraftwerk der Gefühle’, das den emotionalen Erfahrungsgehalt der Menschheit abbildet, ist hierfür entscheidend. Innerhalb der Studie werden Texte aus den Bänden ‘Chronik der Gefühle’ (2000), ‘Herzblut trifft Kunstblut’ (2001) und ‘Die Lücke, die der Teufel lässt’ (2005) interpretiert. Grundlagen für die literarische Analyse bilden die Nähe der Gattung Oper zur Tragödie, die stilistischen Ausdrucksmöglichkeiten zur Affektdarstellung innerhalb der Gattung Oper, sowie Kluges Affektbegriff.
Informativa e consenso per l'uso dei cookie
Questo sito utilizza, fra gli altri, cookie tecnici, cookie di marketing generico anche di terze parti, cookie di profilazione di terze parti. I cookie servono a migliorare il sito stesso e l'esperienza di navigazione degli utenti. Per conoscere tutti i dettagli, può consultare la nostra cookie policy qui. Cliccando sul pulsante "Ho capito", accetta l’uso dei cookie.